Schwerpunkte

Kultur

Große Welt ganz klein

19.11.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Spielzeug aus Esslingen wird im Esslinger Stadtmuseum gezeigt

ESSLINGEN (pm). Spielzeug in allen Formen und Farben und aus aller Welt ist heute aus den Kinderzimmern nicht mehr wegzudenken. Aber viele Kinderträume kamen einst nicht nur aus den bekannten deutschen Spielwarenregionen oder gar Fernost, sondern waren „Made in Esslingen“. Dieses fast vergessene Kapitel Esslinger Industriegeschichte präsentiert die neue Ausstellung „Große Welt ganz klein. Spielzeug aus Esslingen“, die das Stadtmuseum im Gelben Haus, Hafenmarkt 7, ab 28. November zeigt.

Die Ausstellung gewährt anhand neuester Forschungsergebnisse erstmals einen Überblick über die Spielwarenherstellung in Esslingen vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 1970er-Jahre. Merkmal vieler Esslinger Spielwaren ist ihr großer technischer Einfallsreichtum. Ob funktionstüchtige Puppenherde, Oberleitungsbusse als Modellbahnzubehör, Metallbausätze oder Holzspielzeug – all das und noch viel mehr wartet darauf, im Stadtmuseum entdeckt zu werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Kultur