Schwerpunkte

Kultur

Giftige Leckerbissen als Mordwaffen

13.01.2018 00:00, Von Brigitte Mayer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Krimizeit: Veit Heinichen stellte in der Buchhandlung Im Roten Haus seinen zehnten Commissario-Laurenti-Roman vor

Veit Heinichen las in der Buchhandlung Im Roten Haus. Foto: Mayer
Veit Heinichen las in der Buchhandlung Im Roten Haus. Foto: Mayer

NÜRTINGEN. „Scherben bringen Glück“, sagt in dem Roman „Scherbengericht“ Milli zu ihrem Ziehsohn, doch angesichts seines durch ungerechte Verurteilung zerstörten Lebens muss dies in seinen Ohren bitter ironisch klingen. Veit Heinichen, der in Villingen-Schwenningen gebürtige Autor, präsentierte sein neuestes Werk rund 60 gebannt lauschenden Zuhörern in der Buchhandlung Im Roten Haus im Rahmen der Veranstaltungsreihe Nürtinger Krimizeit, die mit dieser Lesung ihren Anfang nahm.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Kultur