Schwerpunkte

Kultur

Gezeigt was ’ne Harke ist

02.03.2013 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Jazztage: Der Bassist Alvin Mills ließ die Musik peitschend und prall knallen

Alvin Mills (links) griff in Nürtingen gehörig in die Saiten seines Basses. heb
Alvin Mills (links) griff in Nürtingen gehörig in die Saiten seines Basses. heb

NÜRTINGEN. „Watch that Slap“ hatte Alvin Mills eines seiner Stücke betitelt und damit in drei Worten das Programm eines fulminanten Jazz-Funk-Konzertes auf das Wesentliche eingedampft. Der E-Bass als tragende Säule eines musikalischen Konzeptes ist zwar nicht wirklich neu, wurde jedoch am Donnerstagabend während eines Konzerts in den Räumen des afrikanischen Restaurants „Abessina“ möglicherweise einer neuen Dimension entgegengeführt. Im Rahmen der diesjährigen Nürtinger Jazztage trafen sich die Angehörigen des Alvin Mills Projects zu einer denkwürdigen Wiederbelebung des Fusionsgedankens zwischen Jazz- und Rockmusik, und die Musiker konnten sich gemeinsam mit „Abessina“-Wirt Kassa Agmase über den außergewöhnlich guten Besuch des Konzerts freuen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Kultur