Schwerpunkte

Kultur

Geheimnisvolles Türkis

25.07.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (pm). Selbst strömender Regen konnte die Besucher der zweiten Veranstaltung der Beurener Reihe „Natur und Wort“ zu Schillers 250. Geburtstag nicht davon abhalten, nach Beuren zu kommen. Am Dorfbrunnen fanden sich zahlreiche Besucher von „Es lächelt der See, er ladet zum Bade“ ein. Mit dem Weidenbaum als Thema ihrer Naturbetrachtung führte Gerda Sautter zum See. Selbst der zeigte, von Tausenden Regentropfen bewegt, ein geheimnisvolles, tiefes Türkis. Flötenspiel lockte in die Schutzhütte, die bis auf den letzten Platz besetzt war. In dieser engen Atmosphäre erwuchsen die Rezitationen zu einer besonderen Dichte.

Heide Mende-Kurz berührte die Zuhörer mit ihrer ganz eigenen Art des Vortrags. Aus „Turandot“ ließ das „Rätsel der Regenbogen“ Bilder bei jedem der Zuhörenden entstehen. Die Ballade „Der Taucher“ begleitet von Trommelregen auf dem Hüttendach hätte nicht eindrücklicher sein können. Zu dieser Rezitation gelang es der Flötistin Stefanie Wagner ganz besonders, mit ihren Musiksequenzen das Gesprochene zu vertiefen. Die musikalische Begleitung von Stefanie Wagner rundete die Schiller-Veranstaltung perfekt ab. Die dritte und letzte Veranstaltung der Reihe zu Schiller in Beuren „Und wär’s auch eine Feuerflocke Wahrheit nur“ findet am 20. November, 19.30 Uhr, im Bürgerhaus statt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Kultur