Schwerpunkte

Kultur

Fragile Kunstwerke

12.12.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Balzholzer Keramikkünstler Jürgen Kretzschmar stellt aus

BEUREN-BALZHOLZ (nr). Raukeramik ist eine ganz eigenwillige Keramikart, deren besondere Charakteristik, wie der Name schon sagt, eine raue Oberfläche ist. Nimmt man sie in die Hände, fühlt man es sofort. Sie erinnert einen an erdigsandige oder rindenartige Strukturen. Hergestellt werden diese Keramiken in Balzholz in der Werkstatt des Töpfers und Künstlers Jürgen Kretzschmar. Begonnen hat er damit vor rund zwei Jahren.

Durchzogen sind diese Oberflächen oftmals von aufgeschäumten Schlieren. Diverse erdfarbene Farbnuancen akzentuieren diese zusätzlich. Deformationen, Abplatzungen und rissige Durchbrüche verleihen den Keramiken zum Teil ein morbides Aussehen. Sie sind mehr Skulptur als Gefäße, auch wenn sie noch daran erinnern. Aber ihr Aussehen und ihre Art verbietet einen profanen Gebrauch. Es sind künstlerische Einzelstücke.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten