Schwerpunkte

Kultur

Forum Türk: Luther als Sprachschöpfer

20.10.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Luthers mächtige Sprachschöpfungen eintauchen will ein Projekt am Samstag, 29.Oktober, um 20 Uhr im Forum Türk in Nürtingen in der Sigmaringer Straße 14 mit Heide Mende-Kurz (Rezitation), Professor Dr. Albrecht Leuteritz (Programmgestaltung, Zwischentexte und Rezitation) und Louis Arellano (Klangkörpermusik). Martin Luther ist heute auch deshalb zu feiern, weil er eine einheitliche, lebendig-kraftvolle deutsche Sprache geschaffen hat durch die Übersetzung des Neuen und Alten Testaments aus dem Griechischen und Lateinischen ins Deutsche. Damit gab er allen lesenden Menschen die Möglichkeit, die Bibel selbst zu lesen. So will das Lutherprogramm als Sonderveranstaltung im Forum Türk ein lustvolles Erlebnis durch Hören bieten, das, um Luthers Übersetzungen gruppiert, eine lebendige Ahnung gibt von der grandiosen, einmaligen Entwicklung der deutschen Sprache, die er befördert hat. Auf dem Programm stehen Rezitationen von alt- und mittelhochdeutschen Texten von Walther von der Vogelweide oder Meister Eckart, der Anfang des Johannes-Evangeliums in Griechisch, Lateinisch und Deutsch, „Vom Weltgericht“ aus dem Matthäus-Evangelium, Angelus Silesius, Klopstock, Goethe, Hölderlin, Nietzsche, Hauptmann, Celan und als Schlussakkord das Hohelied der Liebe aus dem Paulusbrief an die Korinther. Begleitet werden die Rezitationen mit verschiedensten, außergewöhnlichen Klanginstrumenten. pm

Kultur

Bauchredner Becker im Schlosskeller

Das Theater im Schlosskeller setzt sein Kulturprogramm trotz Corona fort. Unter strenger Beachtung der aktuell geltenden Hygieneregeln gibt es am Donnerstag, 29. Oktober, um 20 Uhr Comedy mit Bauchredner Tim Becker unter dem Titel „Tanz der Puppen“. Bauchredner Tim Becker hört Stimmen. Und davon…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten