Schwerpunkte

Kultur

Filmabend bei Domnick

27.10.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NT-OBERENSINGEN. Am Freitag, 29. Oktober, um 19 Uhr findet in der Sammlung Domnick ein Filmabend statt. 1957 drehten Ottomar und Greta Domnick ihren ersten Spielfilm „Jonas“. Darin erzählen sie die Geschichte eines jungen Mannes im Stuttgart der Nachkriegszeit. Nach 1945 haben die Männer über ihre Kriegserlebnisse meist geschwiegen. Sie litten an Traumata und an Angst, ohne darüber sprechen zu können. Die Psychiater Ottomar und Greta Domnick wussten aus ihrer Tätigkeit, wie einsam viele junge Männer in dieser Zeit waren. Daraus haben sie einen epochalen Film gemacht. In einer kurzen Einführung spricht Sammlungsleiterin Vera Romeu über den gesellschaftlichen Kontext der Nachkriegszeit und die Besonderheiten dieses Films. pm

Um Anmeldung wird gebeten: per Telefon unter der Nummer (0 70 22) 5 14 14 oder per Mail an stiftung@domnick.de.

Kultur