Anzeige

Kultur

Fest im Kulturleben der Stadt verankert

16.01.2013, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Verein Hölderlin-Nürtingen stellt sein Jahresprogramm vor – Es wird wieder auf Kooperationen gesetzt

Auch 2013 wird der Reiner-Pavillon vom Verein Hölderlin-Nürtingen bespielt. Foto: NZ-Archiv

NÜRTINGEN. Auf Bewährtes zu setzen und gleichsam das Neue zu fördern – das ist eine Kunst, die allen Kulturschaffenden immer wieder gelingen sollte. Auch der Verein Hölderlin-Nürtingen macht da keine Ausnahme. Und mit dem neuen Jahresprogramm unter dem Motto des Hölderlin-Satzes „Wieder ein Glück ist erlebt“ scheint der Spagat durchaus wieder zu klappen. Dabei setzt der Verein auch wieder auf das Prinzip mannigfaltiger Kooperationen.

Einige Veranstaltungen haben sich in den letzten Jahren schon zu festen Säulen des Programms entwickelt. Und gerade mit diesen Ereignissen hat sich der Verein rund um die beiden Vorstände Ingrid Dolde und Udo Hoffmann fest im Kulturleben der Stadt verankert. Das Andenken an den Dichter Friedrich Hölderlin zu bewahren und weiterzuentwickeln ist dabei ein Anliegen. Dass man besonders die Jugend einbinden will, gehört ebenso dazu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Kultur