Schwerpunkte

Kultur

Feine Songs mit Zwischentönen

13.12.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Boris A. Kunz präsentierte im Zentralsaal „A Celtic Collection“

NÜRTINGEN (heb). „A Celtic Collection“ hatte Boris A. Kunz versprochen mitzubringen, ein Versprechen, das er am Samstagabend im Zentralsaal der Stadthalle K3N einlöste – mit großem Erfolg.

Bekannt geworden ist Boris Kunz durch eine Schülerband, die sich einst am Hölderlin-Gymnasium formiert hatte und heute, nach über zwanzig Jahren, unter dem Namen Moria in der Gunst des Publikums einen sehr hohen Stellenwert einnimmt. Und wie bei dieser Band, die einen Stil zwischen keltischer Folklore und beinhartem Rock pflegt, sind auch die Songs, die er am Samstag solo, sich selbst auf der Gitarre begleitend, zum Besten gab, aussagekräftig, ja bisweilen ein wenig zum Gruseln. Da sind die Lieder aus der Feder seines Lieblingskomponisten Brian McNeill, den die Kriegsgräber von Verdun („Did they play the drums slowly . . .“) oder der tragische Tod der Bauerntochter Mary, die keine Lust hatte, dem Landlord ihre Beine zu zeigen, nachdenklich gemacht hatten.

Boris Kunz ist ein dramatischer Sänger. Nun, das bringt der Job bei Moria so mit sich. Doch so ganz allein auf der Bühne, wenn eine Gitarre der einzige Halt ist? Kunz unterscheidet sich hier eben von vielen seiner Kollegen, die sich ganz dylanesk hinter dem reinen Text verstecken und dazu eine möglichst einfache Akkordfolge schlagen. Wenn’s nur recht existenzialistisch wirkt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten