Schwerpunkte

Kultur

Fein gezeichnetes Porträt einer faszinierenden Frau

06.10.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Inge und Walter Jens verhalfen Thomas Manns Schwiegermutter Hedwig Pringsheim zu literarischem Ruhm – Lesung in der Kreuzkirche

NÜRTINGEN. Wenn sich ihr „Schwiegertommy“ mit „Rum“ bekleckert hat, liegt das nicht etwa an einer alkoholisch verursachten Ungeschicklichkeit des Dichters Thomas Mann, sondern ganz einfach an einer orthographischen Eigenwilligkeit seiner Schwiegermutter Hedwig Pringsheim. Dieser bedeutenden Frau ist das neue gemeinschaftlich verfasste Werk des Tübinger Literatenehepaars Inge und Walter Jens „Katias Mutter“ gewidmet, die, wie Inge Jens angelegentlich einer Lesung in der Nürtinger Kreuzkirche anmerkte, in ihren Briefen und Feuilletons „grundsätzlich das Dehnungs-h wegließ“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Kultur