Kultur

Erotik im Kloster

03.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erfolg für FCT-Autoren bei der Videografika

(bi) Was auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen mag, hat sich beim näheren Hinschauen als ausgesprochen gute Lösung erwiesen: Kino im Kloster, sprich Videografika im Bildungshaus Untermarchtal. Das Landesfilmfestival im Herbst erwies sich für die nichtkommerziellen Filmautoren als eine gelungene Kombination von angenehmer Atmosphäre und guter Präsentationsmöglichkeit.

Knalleffekt auf der Leinwand

Dass dabei auch noch eine Prise Erotik mit im Spiel war, gab dem mit vierzig Filmen bestückten Wettbewerb eine besondere Würze. Daran beteiligt war der Filmclub Teck, zu dem auch Autoren aus dem Raum Nürtingen gehören. Die spannende Frage lautete, wie wohl die „Morgenstimmung“ ankommen würde, eine Gemeinschaftsproduktion von Josef Pettinger und Peter Markotschi. Erotisches mit unvorhersehbarem Knalleffekt auf der Leinwand in klösterlichem Ambiente? Kein Problem. Es gab Anerkennung bei der Jury und beim Publikum. Ein zweiter Platz und die Weitermeldung zum Bundeswettbewerb Spielfilm in Wiesbaden sowie Platz zehn in der Publikumswertung waren das Resultat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Kultur