Schwerpunkte

Kultur

Ermstal-Open-Air

09.06.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BAD URACH (pm). Am Samstag, 21. Juni, ab 18 Uhr (Einlass ab 17 Uhr) geben sich auf dem Festgelände in der Zittelstatt die Rubettes, Slade, Sweet und Smokie die Ehre. Wenn Hits wie „Sugar baby love“, „I can do it“, „Far far away“, „Mama weer all crazee now“, „Blockbuster“, „Teenage Rampage“, „Hell Raiser“, „Living next door to Alice“ und „Don’t play that Rock ’n’ Roll to me“ im Original erklingen, wird für die Besucher die gute alte Zeit des Rock ’n’ Roll wieder lebendig. Als Special Guest ist das Steve Grant Barockestra mit von der Partie. Bereits am Freitag steigt auf dem Festivalgelände die SWR3-Dancenight mit Stargast Ela (Einlass 18.30 Uhr, Beginn 20 Uhr). Der Sonntag gehört den Musikvereinen der Region. Um 10 Uhr beginnt der Frühschoppen inklusive kulinarischer Leckerbissen. Vier konzerterprobte Kapellen werden die Besucher bis 16 Uhr bei freiem Eintritt mit der ganzen Bandbreite der Blasmusik unterhalten. Mit dabei sind der Musikverein Neckartenzlingen, der Musikverein Riederich, der Musikverein Hülben und der Musikverein Bad Urach.

Weitere Informationen im Internet unter www.ermstalopenair.de


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Kultur