Anzeige

Kultur

Engelsstimmen zum Start des Musikjahres

28.01.2013, Von Heike Weis — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hymnus-Chorknaben sorgten für einen glanzvollen Auftakt der Reihe „Stunde der Kirchenmusik“

Engelsstimmen läuteten das Themenjahr „Engel“ in der Nürtinger Stadtkirche ein. hwe

NÜRTINGEN. Schon lange vor Beginn waren alle Sitzplätze belegt, was eine große Zahl von Zuhörern nicht davon abhalten konnte, das Konzert stehend zu genießen. „Was liegt näher, als die engelhaften Knabenstimmen eines der renommiertesten Knabenchöre unseres Landes in dieses Themenjahr führen zu lassen?“ Mit diesen Worten kündigte Bezirkskantor Michael Čulo das in Form einer Messe zusammengestellte Programm an. Ein berührendes Klangerlebnis war bereits der Einzug des Chores mit „Laudate omnes gentes“, bei dem die differenzierte Akustik der Stadtkirche bestens zur Geltung kam.

Begleitet von der äußerst versiert auf teils historischen Instrumenten musizierenden Handel’s Company, die wie die Hymnus-Chorknaben unter Leitung von Rainer Johannes Homburg steht, entfaltete der Chor alsdann seine Stimmkraft bei der Bach-Kantate „Ach Gott, wie manches Herzeleid“. Dabei konnten besonders vier der jungen Tenorstimmen mit ihren wunderbar weichen und absolut homogenen Einsätzen beeindrucken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Kultur