Schwerpunkte

Kultur

"Elvis ist der Orpheus des 20. Jahrhunderts"

30.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vom Hudson River an den Neckar: Mark Janicello, Hauptdarsteller des diesjährigen Opern-Air, spricht über seine Rolle, Kultur in Kleinstädten und seinen Werdegang

NÜRTINGEN. Beim diesjährigen Opern-Air, das am Freitag, 20. Juli, beginnt, wird die Operette Orpheus in der Unterwelt von Jacques Offenbach aufgeführt. Star des von der Nürtinger Zeitung präsentierten Spektakels ist der US-Tenor Mark Janicello. Der Sänger und Maler, dessen Bilder gerade in Bayreuth ausgestellt sind, entschloss sich bereits mit drei Jahren, Künstler zu werden. Er hat einen langen Weg vom New Yorker Straßenmusiker zum Opernsänger hinter sich. Der Kartenvorverkauf ist bereits im vollem Gange, Karten gibt es im Stadtbüro der Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, Telefon (0 70 22) 94 64-150, oder im Internet unter www.opern-air.de. Beim Besuch im Probenraum des Opern-Air-Ensembles stellte sich Janicello den Fragen des NZ-Mitarbeiters Philip Sandrock und erzählte in ausgezeichnetem Deutsch über das Projekt Orpheus und seinen persönlichen Werdegang.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Kultur