Anzeige

Kultur

Eine Heimkunft der besonderen Art

25.01.2018, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit der Schau „Die verlorenen Bilder“ startet die Stiftung Fritz und Hildegard Ruoff in das Jahr – Das neue Programm liegt vor

Stillleben von 1958: Hildegard Ruoff mit einem der wieder aufgetauchten Bilder. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Es ist ein richtiger kleiner Krimi, der zum Beginn des Jahres für einen Paukenschlag in der Stiftung Ruoff sorgt: Ein Einbruch in ein Gartenhaus vor langer Zeit, verliehene Bilder, die mehr zurückgegeben wurden. Jetzt aber, nach Jahrzehnten sind einige der verschollenen Holzschnitte des Nürtinger Malers und Bildhauers Fritz Ruoff wieder aufgetaucht. Und bei der ersten Ausstellung des Jahres in der Stiftung in der Schellingstraße werden sie ab kommenden Sonntag ausgestellt. Die Freude über diese Heimkunft war Hildegard Ruoff, der Witwe des Künstlers, gestern deutlich anzumerken. Und Oberbürgermeister Otmar Heirich sah in der Schau bei der Vorstellung des Jahresprogramms der Stiftung gleich einen ersten Höhepunkt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 18%
des Artikels.

Es fehlen 82%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur

Michl Müller kommt

Michl Müller ist mit seinem neuen Programm „Müller . . . nicht Shakespeare!“ auf Tour. Am Sonntag, 19. August, 18 Uhr, gastiert er in der Nürtinger Stadthalle K3N. Er nimmt Aktuelles aus Politik oder Gesellschaft aufs Korn, dabei ist der Humor des fränkischen Kabarettisten gewohnt lebensnah und…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten