Schwerpunkte

Kultur

Eine Geliebte im Vorrat

16.02.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Buchhandlung Im Roten Haus war man der Liebe auf der Spur

NÜRTINGEN (pl). Nicht zufällig wählten Markus Schneider und Claus Jahn den Valentinstag für ihre erste Vorlesestunde für Erwachsene in diesem Jahr einen ganzen Abend wurde über die Liebe gesprochen und gesungen. Dieser Tag der Liebenden geht auf den italienischen Bischof Valentin zurück, der im 3. Jahrhundert auch Soldaten, die gar nicht heiraten durften, christlich traute und ihnen zur Hochzeit Blumen aus seinem Garten schenkte. Der Sage nach standen alle von ihm geschlossenen Ehen unter einem guten Stern, die Paare wurden sehr glücklich.

Dass Liebe keineswegs immer glücklich macht, dass sie eine Angelegenheit mit unendlich vielen Facetten ist und keine Liebesgeschichte einer anderen gleicht, dies bewiesen die beiden Interpreten mit jedem vorgetragenen Werk. Von Hölderlins unendlich zarten und gleichzeitig kraftvollen Worten, mit welchen er die einzigartige Diotima seinem Freund Bellarmin beschreibt, bis hin zu Georg Kreislers Bidla Blu, einem Lied, in dem er plastisch vor Augen führt, auf wie viele Arten man eine Frau in die Ewigkeit befördern (und damit ewig lieben) kann, kamen zahlreiche Schattierungen der Liebe zu Wort.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Kultur

Mit Rhythmus für den guten Zweck

Konzert: Der Tübinger A-cappella-Chor Xang gastierte am Donnerstagabend im Frickenhäuser Erich-Scherer-Zentrum für ein Benefizkonzert. Der komplette Erlös der Veranstaltung kam der Flüchtlingsarbeit der Gemeinde Frickenhausen zugute.

FRICKENHAUSEN. „Es ist so schön,…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten