Schwerpunkte

Kultur

Ein Sommertag in Musik und Worten

22.09.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTENZLINGEN. Beim zweiten musikalischen Beitrag der evangelischen Kirchengemeinde zum Ortsjubiläum Neckartenzlingens erlebte das Publikum in der gut gefüllten Martinskirche ein Streicherensemble voller Leben und Leidenschaft. Im Wechsel und Zusammenspiel mit den Textvorträgen der Schauspielerin Eva Haug illustrierte das Planorbis-Quartett mit Thomas Haug, Eva-Maria Benzing-Edinger (beide Violine), Gabriele Haubner (Viola) und Ina Krauß-Pfleghaar (Violoncello) einen ganzen Sommertag.

Vom ruhigen Sonnenaufgang über ein schweres Gewitter am Mittag bis hin zur Abendstimmung und vielen Nuancen dazwischen ließen Musik und Worte Bilder und Gefühle entstehen, die vor allem nach dem extremen Sommer dieses Jahres allen Anwesenden vertraut waren.

Die Kompositionen von Haydn, Vivaldi, Debussy, Ravel, Williams und Kalani verschmolzen mit den rhetorisch perfekt vorgetragenen Texten und Gedichten von Moana, Mörike, Huch, Trakl, Droste-Hülshoff, Rilke, Zweig, von Keyserling, Demel und von Elisabeth Haug selbst zu einem Gesamtkunstwerk, das die Zuhörer bis zum letzten Ton in seinen Bann zog. Nach dem langanhaltenden Applaus hob Pfarrerin Schneider in ihren Dankesworten vor allem den Beitrag der in Neckartenzlingen wohnenden Gabriele Haubner hervor, die federführend zum Entstehen und Gelingen dieser Reihe musikalischer Darbietungen beigetragen hat. pm

Kultur