Schwerpunkte

Kultur

Ein Schlüssel zum Denken des Dichters

09.03.2012 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Horst Zimmermann referierte über Friedrich Hölderlins Gedicht ?Andenken?

NÜRTINGEN. Ein Wind, der von Nürtingen nach Bordeaux weht, war dem Dichter Friedrich Hölderlin der liebste. Eben jener „Nordost“ , der in die fünf Strophen der Hymne „Andenken“ einführt, hatte bereits in älteren Zeiten den Entdeckern die Energie geliefert, das Mittelmeerbecken vorbei an den Säulen des Herkules durch die Straße von Gibraltar und damit ausgetretene Pfade hinter sich zu lassen, um die Welt zu entdecken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Kultur