Schwerpunkte

Kultur

Ein schaurig-schöner Theaterabend für Genießer

31.10.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Theaterspinnerei führt im alten Frickenhäuser Bahnhof das Stück „Die Waage des Sonnenwirts“ auf – Am Samstag war Premiere

FRICKENHAUSEN. Warum wird ein Mensch zum Verbrecher? Kam er schon mit niedriger Gesinnung auf die Welt, war ihm seine ungute Laufbahn vorherbestimmt? Oder sind es die äußeren Lebensumstände, die auf jeden Einzelnen einwirken – ohne dass er sich groß dagegen wehren könnte –, die ihn letztlich vom geraden Weg abkommen lassen? In seiner ursprünglich 1786 veröffentlichten, später überarbeiteten Erzählung „Der Verbrecher aus verlorener Ehre“ begibt sich Friedrich Schiller auf eine spannende Ursachensuche, betreibt „eine Leichenöffnung des Lasters“, um daraus Lehren ziehen zu können. Die Theaterspinnerei hat sich des inhaltsschweren Stoffs angenommen und daraus einen „theatralisch-kulinarischen Erzählabend“ mit dem Titel „Die Waage des Sonnenwirts“ gemacht. Am Samstagabend wurde im bis auf den letzten Platz besetzten Theatersaal im alten Frickenhäuser Bahnhof Premiere gefeiert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Kultur