Kultur

Ein Lebenskünstler stellt aus

23.01.2020 05:30, Von Sara Hiller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ronny Raschid Thomas präsentiert die Installation „Les Bobines“ im Schauraum des Provisoriums

In „Les Bobines“ steht die Puppe des Kindes inmitten eines Netzwerks. Foto: Hiller
In „Les Bobines“ steht die Puppe des Kindes inmitten eines Netzwerks. Foto: Hiller

NÜRTINGEN. Tritt man ein in den Raum, steht dort erwartungsvoll ein gemütlicher Sessel samt Leselampe mit gedämpftem Licht. Doch ein klackerndes, rhythmisches Rattern erfüllt ebenso den Raum und animiert den neugierigen Betrachter dazu, weiterzugehen. Bis man erkennt: An der Wand erscheint eine monoton arbeitende Nähmaschine. Und blickt man um die Ecke des isolierten Kubus: Ein Kind, umgarnt von Strängen. Ist es verloren oder doch ein Teil des Systems?

„Herzlich willkommen“, begrüßte Elke Radtke, Kuratorin, am Dienstagabend im Schauraum des Nürtinger Provisoriums. Als neues Mitglied ist sie doch ein bekanntes Gesicht, hat sie selbst schon in der Vergangenheit dort ausgestellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Kultur