Anzeige

Kultur

Ein Feuerwerk festlicher Klänge

04.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Neujahrskonzert in der Grafenberger Kelter erfreute sich wieder regen Besuchs

Sopranistin Jacqueline Noparstak sang sich in die Herzen der Zuhörer. Foto: der

GRAFENBERG (der). Zum zehnten Mal hatte der Arbeitskreis Kelter am Neujahrstag zu einem Konzert eingeladen, und mehr als 200 Zuhörer kamen in die historische Kelter, um das Jahr wohlklingend zu beginnen.

Der Arbeitskreis Kelter veranstaltet seit zehn Jahren am Neujahrstag einen konzertanten Jahresauftakt und hatte zum vierten Mal das Johann Strauss Festival Orchester unter Leitung von Jean-Paul Mathé eingeladen.

Als Solisten präsentierten sich in überzeugender Weise dabei die amerikanische Sopranistin Jacqueline Noparstak, Rene Kubelik (Violine) und Paul Jacot. Das Grafenberger Neujahrskonzert, in diesem Jahr unter dem Thema „Feuerwerk der Melodien“, ist immer schnell ausverkauft, sodass alle, die ohne Reservierung kamen, schon das erste Glück im neuen Jahr hatten, wenn sie trotzdem noch einen Platz in der voll besetzten Kelter bekamen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Kultur