Schwerpunkte

Kultur

Ein denkwürdiger Abend stillen Genießens

07.08.2021 05:30, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gitarrenvirtuose David Russell krönte die Internationalen Gitarrenfestspiele Nürtingen mit einem exquisiten Konzert.

Hingabe und Konzentration: David Russell spielte in der Nürtinger Stadthalle. Foto: Holzwarth
Hingabe und Konzentration: David Russell spielte in der Nürtinger Stadthalle. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Seit über 20 Jahren zählt David Russell zu den tragenden Säulen der Gitarrenfestspiele. Die Konzerte des 1953 geboren Schotten, der in Spanien lebt, sind stets künstlerischer Höhepunkt der an musikalischen Glanzlichtern nicht gerade armen Konzertreihe. Das war wie zu erwarten auch am Donnerstag nicht anders. Das Konzert, das coronabedingt nicht in der Kreuzkirche, sondern im Großen Saal der Stadthalle stattfand, war wie in den Vorjahren ausverkauft. Die rund 200 Zuhörer erlebten einen herausragenden Virtuosen von Weltrang in Bestform.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Kultur