Kultur

Ein Abend für Geist und Gaumen

02.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Großmutters Banater Backbuch im Roten Haus

NÜRTINGEN. Kann man mit einem Backbuch einen Leseabend gestalten? Auf Anhieb würde jeder diese Frage mit einem klaren Nein beantworten, Alexander Urosevic widerlegte dies jedoch. Er war zu Gast in der Buchhandlung Im Roten Haus und brachte nebst dem Backbuch seiner Großmutter Aurelia noch jede Menge Kostproben mit, die in der Pause ihre Liebhaber fanden.

Doch der Reihe nach: Urosevics Mutter hatte ihn gebeten, die gesammelten Rezepte der Großmutter doch bitte für die Tanten in Augsburg zu kopieren und ihnen diese zuzusenden. Urosevic schrieb hier und da einen Kommentar dazu, und ohne dies ursprünglich geplant zu haben, entstand so ein komplettes Buch mit 250 Seiten. Urosevic – im Hauptberuf Kulturanthropologe – ordnete nicht einfach nur die Rezepte, er gestaltete ein Buch, das genauso die Geografie, die Geschichte sowie die Sitten und Bräuche des Banat beleuchten. Es enthält außerdem sehr viele Fotografien und Postkarten, die die Großmutter so liebte und die sie von ihrem Mann Jozar geschickt und geschenkt bekam. Ihre große Liebe Jozar war das Ziel ihrer Backkünste; kaum dürfte Aurelia (geboren 1892) jemals daran gedacht haben, dass ihre Kreationen einmal ein Buch (erschienen im Mandelbaum Verlag) füllen würden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Kultur