Kultur

Dynamik und Spielfreude im Einklang

16.05.2018 00:00, Von Eckhard Finckh — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Streichtrio begeisterte am Montag beim Abschluss der Meisterkonzert-Saison in der Nürtinger Kreuzkirche

Streichtrio mit starker Ausstrahlung: Tobias Feldmann (Violine), Lise Berthaud (Viola), Julian Steckel (Violoncello). Foto: Finckh
Streichtrio mit starker Ausstrahlung: Tobias Feldmann (Violine), Lise Berthaud (Viola), Julian Steckel (Violoncello). Foto: Finckh

NÜRTINGEN. Zwei Werke für Streichtrio aus der Wiener Klassik und eines aus der französischen gemäßigten Moderne erklangen im fünften Nürtinger Meisterkonzert zum Saisonabschluss. Dabei erzeugten der Geiger Tobias Feldmann, die Bratschistin Lise Berthaud und der Cellist Julian Steckel beim Publikum große Begeisterung. Man hatte bei ihren stilistisch überzeugenden und emotional mitreißenden Interpretationen das beglückende Gefühl, an der Musikszene auf nationaler und internationaler Ebene teilzuhaben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Kultur

Leonard Cohen Project im „Ei“

„Songs of Love and Hate“ ist ein Studio-Album des kanadischen Musikers und Schriftstellers Leonard Cohen aus dem Jahr 1971. Da sich dieses Thema wie ein roter Faden durch beinahe alle seine Werke zieht, wurde es auch zum Titel der ersten gemeinsamen Produktion des Leonard Cohen Projects, das am…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten