Anzeige

Kultur

„Du hättest mich warnen können, dass deine Eltern weiß sind“

15.03.2018, Von Petra Bail — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Münchner a.gon Tourneetheater brachte die Komödie „Monsieur Claude und seine Töchter“ in die Nürtinger Stadthalle K3N

Unterhaltsam thematisiert die Komödie „Monsieur Claude und seine Töchter“ das Thema multikulturelle Annäherung. Foto: Bail

NÜRTINGEN. Monsieur Claude hat’s nicht leicht. Der erzkonservative Katholik aus der französischen Provinz hat vier Töchter, drei davon sind mit Männern mit Migrationshintergrund verheiratet: mit einem Juden, einem Araber und einem Chinesen. Die ganze Hoffnung von Claude Verneuil (Ralf Novak) und seiner Frau Marie (Mona Perfler) liegen auf der Jüngsten. Laura kündigt als Zukünftigen einen Katholiken an. Der Traum, eine katholische Hochzeit auszurichten, scheint für das wohlsituierte Paar in Er-füllung zu gehen. Wäre da nicht ein kleiner Schönheitsfehler. Charles stammt von der Elfenbeinküste: Schwiegersohn Nummer vier ist schwarz. Die Konflikte sind programmiert. Wie die französische Großfamilie mit den Vorbehalten umgeht und letztlich doch Toleranz entwickelt, davon handelt „Monsieur Claude und seine Töchter“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Kultur

Tavernenlieder in der Seegrasspinnerei

Ein Hauch Spelunkenatmosphäre: eine kraftvolle Stimme und der wehmütige Klang des Akkordeons. Mit großer Leidenschaft erweckt die Sängerin Vera Maier aus dem Südschwarzwald am Freitag, 26. Oktober, um 20 Uhr in der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei vertraute und auch weniger bekannte Chansons zu…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten