Schwerpunkte

Kultur

Drei Instrumente in vollendeter Einheit

10.11.2010 00:00, Von Eckhard Finckh — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Meisterkonzert in der Kreuzkirche zeigte das Tecchler Trio, was Spitzenklasse heißt

NÜRTINGEN. Beim zweiten Nürtinger Meisterkonzert erlebten die Musikfreunde in der ausverkauften Kreuzkirche einmal mehr einen Abend, in dem sie in die Höhen des Klassik-Himmels geführt wurden. Mit ihrer technischen Perfektion, der Hingebung an die Musik, der vollendeten Abstimmung im Zusammenspiel schlugen die jungen Mitglieder des Tecchler Klaviertrios das Publikum schnell in ihren Bann und erschlossen ihm kammermusikalische Erfahrungsbereiche, die normalerweise auf großen internationalen Konzertpodien und Festivals zu finden sind. Der Schweizer Pianist Benjamin Engeli, die ebenfalls aus der Schweiz stammende Geigerin Esther Hoppe und der in Augsburg geborene Cellist Maximilian Hornung sammelten seit der Gründung ihres Trios schon mehrere Preise ein, bis sie im renommierten ARD-Musikwettbewerb 2007 mit dem selten vergebenen ersten Preis im Fach Klaviertrio ausgezeichnet wurden und damit die Starthilfe für eine große Karriere in der Kammermusik-Szene hatten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Kultur