Schwerpunkte

Kultur

Die Stille der Askese

10.10.2016 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stiftung Ruoff widmet Giorgio Morandi eine Ausstellung

Stifter Franz Armin Morat (rechts) führte gestern in die Ausstellung ein. Foto: Mohn
Stifter Franz Armin Morat (rechts) führte gestern in die Ausstellung ein. Foto: Mohn

NÜRTINGEN. Formen, Räume, Licht und Schatten. Um sie kreist das künstlerische Schaffen des italienischen Malers Giorgio Morandi. Dem „Maler der Stille“ widmet die Stiftung Fritz und Hildegard Ruoff seit Sonntag eine Ausstellung, die vor allem sein druckgrafisches Werk zeigt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Kultur