Kultur

Die Sprache zum Klingen bringen

08.03.2016, Von Chiara Hiller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das neunte „Kulinarium“ des Vereins Hölderlin-Nürtingen widmete sich „Zeit und Vergänglichkeit“

Rezitation zu „Zeit und Vergänglichkeit“ (von links): Michael Stülpnagel, Tschaie Terfe, Clara Neumann, Madeleine Kraus und Moritz Wobith. chi
Rezitation zu „Zeit und Vergänglichkeit“ (von links): Michael Stülpnagel, Tschaie Terfe, Clara Neumann, Madeleine Kraus und Moritz Wobith. chi

NÜRTINGEN. Bereits zum neunten Mal lud der Verein Hölderlin-Nürtingen zu einem kulinarischen Erlebnis der Extraklasse. Rund 50 Gäste besuchten am Samstag das „Kulinarium“ im Panoramasaal der Stadthalle K3N und erlebten einen Abend voller Sinnesgenüsse rund um das Thema „Zeit und Vergänglichkeit“. Dabei trafen Kulinarik und Kultur in besonderer Weise aufeinander.

„Sprache muss klingen“, sagte Ingrid Dolde, Vorsitzende des Vereins Hölderlin-Nürtingen. Dass dies mit der Verbindung aus Poesie, Musik und Essen möglich wird, bewies ihr Verein mit dem diesjährigen „Kulinarium“ nun einmal mehr und sorgte mit diesem kulinarischen Erlebnis für einen besonderen Genussabend.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Kultur