Schwerpunkte

Kultur

„Die schwarze Spinne“

22.09.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FRICKENHAUSEN (pm). Die Theaterspinnerei im alten Bahnhof von Frickenhausen beginnt am 25. September ihre Spielsaison mit der Wiederaufnahme des Stücks „Die schwarze Spinne“. Aufgrund des großen Erfolgs wurden zehn weitere Termine angesetzt.

Zum Stück: In einer vielleicht gar nicht so weit entfernten Zukunft blickt man zurück auf eine längst vergangene Krise. Damals hatte sich das Volk im Angesicht von unerfüllbaren Forderungen, auf einen folgenschweren Vertrag eingelassen. Geschäftspartner war der Grüne mit der roten Feder, ein scheinbar allmächtiger Dienstleister, der allerdings als Lohn seiner Arbeit das Wertvollste verlangte, was man besaß: ein ungetauftes Kind. Die Menschen hofften, diesen unmenschlichen Vertrag brechen zu können. Aber einmal in diesen Handel verstrickt, zeigte sich bald, dass das Netz, das sich um die Menschen spannte, immer dichter und undurchdringlicher wurde. – In Breitwand-Projektionstechnik werden auf der Bühne mit Hilfe von Panoramafotografien virtuelle Welten geschaffen, in denen sich die Schauspieler bewegen. Die Akteure wechseln zwischen verschiedenen Rollen hin und her.

Gespielt wird am 25. und 26. September sowie am 2., 3., 9., 10., 23., 24., 30. und 31. Oktober. Beginn der Veranstaltung ist jeweils 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr.

Karten gibt es unter Telefon (0 70 22) 2 43 56 00 oder per E-Mail an kartenbestellung@theaterspinnerei.de, außerdem an der Abendkasse.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten