Schwerpunkte

Kultur

Die Rumpelkammer legt los

27.08.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Hier in Nürtingen gibt es kaum ein Forum für elektronische Musik“, sagen die drei Musiker von der Rumpelkammer. Simon Erkens (30), Christoph Preuß (29) und Christian Zeller (33) möchten das gerne ändern. Seit 2007 spielt das Künstler-Kollektiv in wechselnder Besetzung zusammen eine Mischung aus Techno und House. Antrieb für die Gründung war der Wunsch, für Leute, die ebenfalls elektronische Musik mögen, Partys zu veranstalten. Da Simon Erkens in der Kinderkulturwerkstatt arbeitet, fanden die ersten Veranstaltungen auf dem Gelände der Seegrasspinnerei statt. Dort hat die Rumpelkammer auch ihr Aufnahmestudio. Zweiter Schritt waren Open Airs auf einer Wiese. „Wir wollen mit unserer Musik stärker präsent sein“, sagt Christoph Preuß. Andere Musikrichtungen seien in Nürtingen besser vernetzt und haben eine größere Lobby. So werten es die drei Musiker als guten Erfolg, dass sie schon einmal bei der Nürtinger Musiknacht vor einem größeren Publikum auftreten durften. „Dabei haben wir gute Resonanzen bekommen“, sagt Simon Erkens. Die Rumpelkammer hatte auch schon Auftritte in anderen Städten, doch dabei mussten sie feststellen, dass es dort eine Szene gibt, die in Nürtingen fehlt. Genau das soll sich ihrer Meinung nach ändern und sie arbeiten daran, gerne auch mit anderen Musikern. Hörproben der Rumpelkammer gibt es unter soundcloud.com/rumpelkammer. bg/Foto: pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Kultur