Anzeige

Kultur

Die neue Muse

27.02.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Zusammen mit Nachhaltigkeit ist Zukunftsfähigkeit die deutsche Entsprechung des englischen „sustainability“. Die Berliner Kulturwissenschaftlerin Hildegard Kurt, Autorin des Buches „Die neue Muse“ , wird am Freitag, 2. März, um 19.30 Uhr in der Alten Seegrasspinnerei in Zeiten grassierender Zukunftsangst das Leitbild Zukunftsfähigkeit neu erfahrbar werden lassen. Dabei legt sie ein besonderes Augenmerk auf eine neue Form der Kunst, die die Referentin ausgehend von Joseph Beuys’ Konzept der sozialen Plastik entwickelt. Die dem Vortrag zugrunde liegende Fragen lauten: Was kann insbesondere die Kunst für das Leben einer zukunftsfähigen Gesellschaft beitragen? Kann das Leben in einer Kleinstadt wie Nürtingen als soziale Plastik verstanden werden?

Am Sonntag, 4. März, ist Hildegard Kurt dann um 11 Uhr beim philosophischen Café denk.art ebenfalls in der Seegrasspinnerei zu Gast und wird dort ihre kunstphilosophischen Thesen vertiefen und sich darüber mit den Teilnehmern austauschen. Der Vortrag und Café denk.art sind eine Kooperation des nn-instuts, des Forums zukunftsfähiges Nürtingen und der VHS Nürtingen. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei, Spenden sind willkommen.

Kultur