Kultur

Die Martinslegende zum Klingen gebracht

29.10.2011 00:00, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger Bezirkskantor und Komponist Michael ulo hat „Martinus“ für das Kirchenjubiläum in Neckartailfingen geschrieben

NÜRTINGEN. Bezirkskantor Michael ulo hat sich der Martinslegende angenommen und sie musikalisch aufbereitet. Sein „Martinus“ wird am 13. November in der Neckartailfinger Martinskirche und am 20. November in der Nürtinger Stadtkirche in zwei unterschiedlichen Varianten uraufgeführt. Im Gespräch erläutert er das Werk und seine Kompositionsweise näher.

Herr ulo, am Sonntag, 20. November, wird Ihr neuestes Werk „Martinus“ in der Stadtkirche uraufgeführt. Was erwartet die Zuhörer?

„Martinus“ ist eine Kantate, die ich auf Anfrage der Evangelischen Kirchengemeinde Neckartailfingen geschrieben habe. Anlass dafür ist das 900-jährige Bestehen der dortigen Martinskirche. Bereits im Mai wurde dort eine Kinderchorkomposition von mir, das Kindermusical „St. Martin“, aufgeführt.

Worum geht es in „Martinus“?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Kultur

Leonard Cohen Project im „Ei“

„Songs of Love and Hate“ ist ein Studio-Album des kanadischen Musikers und Schriftstellers Leonard Cohen aus dem Jahr 1971. Da sich dieses Thema wie ein roter Faden durch beinahe alle seine Werke zieht, wurde es auch zum Titel der ersten gemeinsamen Produktion des Leonard Cohen Projects, das am…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten