Schwerpunkte

Kultur

„Die Leute waren überwältigt“

11.07.2013 00:00, Von Volker Haußmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Der arme Poet“ – eine (einmalige) Erfolgsgeschichte

Die Bootsszene war einer von zahlreichen Höhepunkten des Theaterspaziergangs. Foto: jh
Die Bootsszene war einer von zahlreichen Höhepunkten des Theaterspaziergangs. Foto: jh

NÜRTINGEN. Seit Sonntag ist der Theaterspaziergang „Der arme Poet“ nur noch eine Erinnerung. Für die Frickenhäuser Theaterspinnerei allerdings eine sehr angenehme. 17 Mal nahmen die Stadtführerin (gespielt von Marilena Pinetti, der Poesieprüfer (dargestellt von Stjepan Markovic) und der arme Poet (Jens Nüßle) gut hundert Zuschauer mit auf ihre bildgewaltige Theatertour (Technik: Stephan Hänlein) vom Neckarufer hinauf in die Innenstadt. Und die knapp 2000 Zuschauer, die das Glück hatten, eine der begehrten Karten zu bekommen, waren des Lobes voll, berichtet Jens Nüßle. „Viele fanden, so etwas sollte hier viel öfter stattfinden.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Kultur