Schwerpunkte

Kultur

Die Erinnerungen bleiben

18.11.2020 05:30, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In dem Buch „Die Kinder von Auschwitz singen so laut“ wird das Leben einer Überlebenden des NS-Terrors gegen die Sinti nachgezeichnet

Die beiden Autoren Manuel Werner und Magdalena Guttenberger vor einem Baum, den Martha Guttenberger an ihrem Wohnort Ummenwinkel gepflanzt hat.  Foto: privat
Die beiden Autoren Manuel Werner und Magdalena Guttenberger vor einem Baum, den Martha Guttenberger an ihrem Wohnort Ummenwinkel gepflanzt hat. Foto: privat

NÜRTINGEN. Martha Guttenberger war an Orten, von denen sie Zeit ihres Lebens nie wieder ganz zurückkehren sollte. Das KZ verfolgte sie nachts in ihren Träumen. Am Tag wurde über das Unsagbare meistens geschwiegen. Nur ihrer Schwiegertochter Magdalena Guttenberger vertraute sie sich an. Diese schrieb über Jahrzehnte mit, was Martha Guttenberger berichtete. Gemäß ihrem Wunsch ist aus den Erinnerungen nun ein Buch entstanden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Kultur

Jazztage unter Corona-Vorbehalt

Nürtinger Traditionsveranstaltung wartet wieder mit exquisitem Programm auf – Pandemiegeschehen sorgt für Unwägbarkeiten

NÜRTINGEN. Alle zwei Jahre stehen in der Hölderlinstadt die Jazztage im Veranstaltungskalender. Die seit vielen Jahren mit großem Erfolg angebotene…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten