Schwerpunkte

Kultur

Die Don-Kosaken kommen

30.10.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

AICHTAL-AICH (pm). In einer rauen Welt, jenseits der Leibeigenschaft und Frondienste des zaristischen Russlands, fanden sich freie Krieger, um gegen Abhängigkeit und Zwänge zu kämpfen die Kosaken. Aber nicht nur der Wille zur Freiheit und die Heimatverbundenheit machten sie berühmt, sondern mindestens ebenso ihre tiefe Religiosität und ihre herzergreifenden Lieder. Weltweit bekannt wurde das unschätzbare Liedgut der legendären Kosakenchöre unter den Dirigenten Sergej Jaroff und Andrej Scholuch in den Dreißigerjahren des letzten Jahrhunderts. Mit atemberaubender Stimmgewalt wird der Rostov Don Kosaken Chor am Freitag, 9. November, um 20 Uhr in der Albanuskirche unter der Leitung von Ataman Vladimir Gorovoi die alte Tradition wieder aufleben lassen. Durch das Wechselspiel zwischen Chor- und Sologesang, zwischen den unvergleichlich dunklen Bässen und klaren Tenören spiegelt sich in jedem einzelnem Lied ihr tiefer Glaube, aber auch ihr Temperament und ihr Wille zur Unabhängigkeit wider. Zu den sakralen Liturgien der Rostov-Don-Kosaken gehören Große Ektenie, Herr erbarme Dich unser, Vater unser, Auf viele Jahre.

In dem der kirchlichen Atmosphäre angepassten weltlichen Teil des Programms treffen Schwermütigkeit und Lebenslust aufeinander, dargeboten unter anderem in den Liedern Die Legende von den zwölf Räubern, Wolgaschlepper, Abendglocken, Stenka Rasin, Marusia oder Kalinka. Der Einlass ist um 19 Uhr.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Kultur

Bauchredner Becker im Schlosskeller

Das Theater im Schlosskeller setzt sein Kulturprogramm trotz Corona fort. Unter strenger Beachtung der aktuell geltenden Hygieneregeln gibt es am Donnerstag, 29. Oktober, um 20 Uhr Comedy mit Bauchredner Tim Becker unter dem Titel „Tanz der Puppen“. Bauchredner Tim Becker hört Stimmen. Und davon…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten