Schwerpunkte

Kultur

Die Brüder im Geiste ergänzten sich nahtlos

08.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Manuel Barrueco und das Cuarteto Latinoamericano gastierten am Sonntagabend bei den Gitarrenfestspielen

NÜRTINGEN. Er gehört dazu. Manuel Barrueco ist seit 1998 Stammgast bei den Nürtinger Gitarrenfestspielen und stets waren seine Konzerte ob solo oder auch mal im Duo ein ganz besonderes Highlight im ohnehin schon erlesenen Festspielprogramm. Auch dieses Barrueco-Konzert wird einen herausragenden Platz in der Festspiel-Geschichte einnehmen. Diesmal nämlich war der Gitarrenvirtuose mit einem kompletten Streichquartett angereist. Nicht irgendein Streichquartett freilich das Cuarteto Latinoamericano gehört weltweit zu den anerkannt besten Interpreten lateinamerikanischer Musik. Entsprechend groß war am Sonntagabend das Publikumsinteresse. Die gut 350 Zuhörer im Großen Saal der Stadthalle K3N kamen in den Genuss eines in mehrer Hinsicht außergewöhnlichen Konzerts, das zu keiner Zeit auch nur ansatzweise Langeweile aufkommen ließ.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Kultur