Schwerpunkte

Kultur

Die Alb liebevoll ins Bild gesetzt

19.07.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bilder von Wilhelm Kern wurden in Neckartenzlingen gezeigt

NECKARTENZLINGEN (pm). Viel beachtet und gut besucht war die Ausstellung mit Bildern von der Schwäbischen Alb des gebürtigen Neckartenzlingers Wilhelm Kern (1903 bis 1977), die beim 29. Neckartenzlinger Dorffest von der Interessengemeinschaft Neckartenzlinger Ortsgeschichte (INO) in der Alten Schule gezeigt wurde. In etwas mehr als dreißig Arbeiten zeigte der „Sonntagsmaler“, wie sich Wilhelm Kern gerne selbst bezeichnete, wie er die Alb sah und was ihn an den Blicken auf Ochsenwang, Teck, Breitenstein, Rauber oder im Tal der Lauter und der Brenz besonders interessierte: naturgetreu dargestellte Häuser und Landschaften, liebevoll im Detail.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Kultur