Kultur

Der Pfau hat seine Schuldigkeit getan

20.01.2012 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Spurensuche nach einem in der Versenkung verschwundenen Kunstwerk – Bekommt die Pühn-Plastik eine zweite Chance?

NÜRTINGEN. Was macht eigentlich – der Nürtinger Pfau? Dieser, ein Gebilde aus Metall und Beton, soll, wie wir von der Gebäudewirtschaft Nürtingen erfahren haben, derzeit sein Licht in einem Lagerraum der Stadthalle unter den Scheffel stellen. Der Pfau ist ein Kunstwerk, eine Plastik des Heidenheimer Künstlers Franklin Pühn, der ihn 1956 für den Neubau der Stadthalle Nürtingen erschaffen und zusammen mit dem Architekten Eugen Kicherer in einen kleinen Innenhof, zusammen mit einem Teichlein, einpasste, erreichbar entweder vom Foyer des damaligen Gartensaales oder der alten Nürtinger Stadtbücherei aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Kultur