Schwerpunkte

Kultur

Der „hohe Ton der Literatur“ trifft den „kernigen Volkston“

04.05.2013 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Uwe Zellmer stellt mit Bernhard Hurm seinen neuen Roman vor

Uwe Zellmer: „Mehr als eine Lesung“.
Uwe Zellmer: „Mehr als eine Lesung“.

„Himmelsberg, Engelswies“ heißt der neue Roman von Uwe Zellmer, Mitbegründer des Theaters Lindenhof Melchingen, in dem er das Leben im und um das Theater schildert. Am Mittwoch, 8. Mai, stellt er zusammen mit Schauspieler und Lindenhof-Intendant Bernhard Hurm sein neues Werk vor. Das Duo präsentiert um 19 Uhr im Ristorante Valentino unter dem Titel „Die Hurm-Zellmer Literaturschau“ Gedichte, Poesie und szenische Darstellungen. Dazu gibt’s ein Drei-Gänge-Menü. Anmeldung unter Telefon (0 70 22) 3 11 14 möglich. Vorab spricht Zellmer im Interview über den Roman, das Theater – und den Fußball.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Kultur