Schwerpunkte

Kultur

„Der Eine und der Andere“ im K3N

27.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vater und Sohn, das ist irgendwas Gleiches, das ist irgendwas mit Konkurrenz – das ist was Nahes und was Unüberbrückbares. Wer einen Blick auf die Interpretation der Vater-Sohn-Beziehung von Felix M. und Franz X. Ott werfen möchte, der sollte sich „Der Eine und der Andere“ nicht entgehen lassen, ein Tanz- und Theaterprojekt mit dem Theater Lindenhof Melchingen, das vom städtischen Kulturamt am Donnerstag, 12. November, um 20 Uhr in der Nürtinger Stadthalle K3N präsentiert wird. Zum Stück: Als Franz X. Ott im Sommer 2007 zu einer Reise nach Südamerika aufbricht und sein Sohn in Berlin sein Tanzstudium beginnt, fassen die beiden den Entschluss: „Wir zwei, wir machen etwas zusammen.“ Der E-Mail-Briefwechsel zwischen den Otts liefert den Stücktext; zwölf Fragen und Antworten zu Leben, Arbeit und Kunst. Zwischen diesen zwei gleichen und doch unterschiedlichen Personen gibt es zur selben Zeit Zuneigung und Abstand, Liebe und Vernachlässigung, Bewunderung und Bevormundung, Vertrauen und Ungeduld, um nur einige Beispiele zu nennen. Es entsteht ein wunderbarer Gedanken- und Schlagabtausch, bei dem die Vater-Sohn-Beziehung in einem intensiven Text- und Körpersprache-Dialog auf die Bühne gebracht wird. – Karten gibt es im Stadtbüro der Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, Telefon (0 70 22) 94 64-1 50. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Kultur

Auf ein Schwätzle mit dem LinkMichel

(red) „Auf ein Schwätzle . . . mit dem LinkMichel“: Das nicht ganz ernst zu nehmende Zwiegespräch, das Lia Hiller aus unserer Sonderthemenredaktion mit dem Neuffener Comedian LinkMichel führt, erschien bis vor Kurzem wöchentlich auf unserer Sonderseite „Neuffener Tal“, die coronabedingt bis auf…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten