Anzeige

Kultur

Der Altmeister groovte wie eh und je

09.11.2010, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gitarrenlegende Werner Lämmerhirt gab sich am Freitagabend im Club Kuckucksei die Ehre

NÜRTINGEN. Vierzig Jahre Club Kuckucksei, das haben die Macher des Club-Programms natürlich auch zum Anlass für einen Blick zurück genommen. Einer durfte da nicht fehlen: Werner Lämmerhirt. Der gebürtige Berliner zählte damals, in den Siebzigerjahren, als das „Ei“ und das Publikum noch jung waren, zu jenen stilprägenden Gitarristen, die mit ihrem Hochgeschwindigkeits-Fingerpicking tausende junger Gitarristen in stille Verzückung versetzten und zur Nachahmung animierten. Lämmerhirt blieb dem Club über die Jahre hinweg treu und lockte auch am Freitagabend gut sechzig Leute an, die entweder noch einmal im satten Saitensound längst vergangener Jahre schwelgen oder wenigstens jetzt noch eine lange Jahre klaffende Wissenslücke schließen wollten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Kultur

Tavernenlieder in der Seegrasspinnerei

Ein Hauch Spelunkenatmosphäre: eine kraftvolle Stimme und der wehmütige Klang des Akkordeons. Mit großer Leidenschaft erweckt die Sängerin Vera Maier aus dem Südschwarzwald am Freitag, 26. Oktober, um 20 Uhr in der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei vertraute und auch weniger bekannte Chansons zu…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten