Schwerpunkte

Kultur

Den Staub der Jahrhunderte weggeblasen

09.08.2010 00:00, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der amerikanische Lautenvirtuose Paul O’Dette spielte in der Kreuzkirche Werke alter Meister

NÜRTINGEN. Nicht die Konzertgitarre, sondern eine ihrer Vorfahren, die Laute, stand am Freitagabend im Mittelpunkt des Gitarrenfestspielkonzerts in der Kreuzkirche. Der Amerikaner Paul O’Dette (Jahrgang 1954) hat sich ganz der alten Musik verschrieben. Ein Experte, der als Professor in New York unterrichtet, und zugleich ein exquisiter Techniker auf dem etwas unhandlich scheinenden Instrument, das heute durchaus als Exot gelten kann. Umso erstaunlicher und für den das Konzert veranstaltenden Gitarrenkreis Nürtingen höchst erfreulich: Das Lautenkonzert war nahezu ausverkauft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Kultur

Jazztage unter Corona-Vorbehalt

Nürtinger Traditionsveranstaltung wartet wieder mit exquisitem Programm auf – Pandemiegeschehen sorgt für Unwägbarkeiten

NÜRTINGEN. Alle zwei Jahre stehen in der Hölderlinstadt die Jazztage im Veranstaltungskalender. Die seit vielen Jahren mit großem Erfolg angebotene…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten