Schwerpunkte

Kultur

Das Unsagbare wurde zum Ereignis

15.02.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausverkauftes Meisterkonzert in der Kreuzkirche entfachte einen wahrlichen Sturm der Begeisterung

NÜRTINGEN. Nein, die zwei Instrumentalisten, die neuerdings in allen großen Städten Furore machen, hatten im Mozart-Gedenkjahr keinen Mozart aufs Programm gesetzt. Sie hielten sich in der Kreuzkirche mit Schubert, Schumann, Beethoven und Brahms an bewährte „Konzertsaal-Schlachtrösser“. Im Grunde war es nur konsequent: Mozart nimmt im roten Faden der Tradition von Haydn bis Brahms eine Sonderstellung ein. Er ist der bunte Schmetterling, der in keine Sammlung so recht passen will.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Kultur

Bauchredner Becker im Schlosskeller

Das Theater im Schlosskeller setzt sein Kulturprogramm trotz Corona fort. Unter strenger Beachtung der aktuell geltenden Hygieneregeln gibt es am Donnerstag, 29. Oktober, um 20 Uhr Comedy mit Bauchredner Tim Becker unter dem Titel „Tanz der Puppen“. Bauchredner Tim Becker hört Stimmen. Und davon…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten