Anzeige

Kultur

Das Thema „Europa“ als roter Faden

10.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Programm für das erste Halbjahr der Reihe „Musik an der Stadtkirche“ liegt vor

NÜRTINGEN (pm). Die „Musik an der Stadtkirche“ hat sich in diesem Jahr das Thema „Europa“ vorgenommen. So füllen französische, deutsche, italienische und englische Kompositionen den Konzertkalender im ersten Halbjahr 2018.

Am Samstag, 13. Januar, eröffnet das Ensemble Louange das Jahr mit dem „Quartett für das Ende der Zeit“ von Olivier Messiaen. Die Uraufführung dieses Werks fand 1941, mit dem Komponisten selbst am Klavier, im deutschen Kriegsgefangenenlager Görlitz statt. Der bekannte SWR-Moderator, Sprecher und Vorleser Rudolf Guckelsberger wird dazu Texte lesen.

Im Februar laden die beiden Bezirkskantoren Angelika Rau-Čulo und Michael Čulo zu einer Stunde der Kirchenmusik „Spezial“ ein. Hier sind die Zuhörer zugleich Akteure und zum Mitsingen eingeladen. Gesungen werden am Samstag, 24. Februar, alte und neue Texte und Melodien aus den Liederbüchern „freiTöne“ und „Wo wir dich loben“, begleitet von der Bezirksprojektband. Der Einritt zu diesen beiden Konzerten ist frei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Kultur

Herrlich abgefahrener Seelenstriptease

Die Badische Landesbühne spielte am Mittwoch das Stück „Der nackte Wahnsinn“ in Neckartenzlingen

NECKARTENZLINGEN. Dass alles ein bisschen anders werden könnte, merkte man schon vor Beginn des Theaterstückes in der Melchiorhalle: Den Besuchern, die ihre Garderobe – wie…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten