Schwerpunkte

Kultur

Das hohe Lied der menschlichen Träume

29.02.2012 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im K3N: Der ?Don Quichote? des Theaters Melchingen entpuppte sich als Revue gegen das Angepasst-sein-wollen

NÜRTINGEN. „Arriba! – Wir sind in Spanien!“ Tatsächlich war die Bühne im Großen Saal der Nürtinger Stadthalle am Montagabend in glühend-rotes andalusisches Abendlicht getaucht. Zu den Klängen spanischer Gitarren lugte hinter einer fein ornamentiert gearbeiteten spanischen Wand die riesenhafte Silhouette eines schwarzen Stieres auf reichlich skurrile Szenen, die sich vor jener orientalisch geprägten Sichtblende abspielten. Denn zu Gast war wieder einmal das Ensemble des Theaters Lindenhof aus Melchingen und im Gepäck hatten Silvia Danek, Constance Klemenz, Berthold Biesinger, Gerd Plankenhorn und der überragende Oliver Moumouris eine Bühnenbearbeitung des Romans „Don Quijote“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Kultur