Kultur

Das doppelte X-Chromosom und die Musik

25.01.2018 00:00, Von Reiner Wendang — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ensemble Spirit of Musicke trat in Neckartenzlingen mit Werken barocker Komponistinnen auf

Erntete großen Schlussapplaus: Das Ensemble Spirit of Musicke. wen
Erntete großen Schlussapplaus: Das Ensemble Spirit of Musicke. wen

NECKARTENZLINGEN. Drei Musikerinnen spielen Musik speziell von Komponistinnen. Am selben Ort, allerdings im großen Saal der Melchiorhalle, stellte Uli Keuler vor Jahren die Frage, ob Ehefrauen mit auf die Hochzeitsreise sollen. Die Lacher waren ihm damals sicher. Ob Frauen mit demselben Recht wie Männer Musik machen dürfen, eventuell sogar komponieren, war viele Jahrhunderte keine Frage: natürlich nicht! Und in den Festschriften mancher hiesiger Musikvereine hieß es auch noch in den 70er-Jahre bisweilen: „wenn ihr Sohn Interesse hat, ein Instrument zu erlernen . . .“. Auch darüber kann man heute nur noch lachen, haben Frauen ihren Platz in fast allen Genres der Musik doch längst sicher.

Die Musikerinnen Maria Loos (Blockflöten), Gabriele Ruhland (Viola da Gamba und Barockcello) sowie Veronika Braß (Cembalo) sind als Ensemble Spirit of Musicke im kleinen Saal der Neckartenzlinger Halle angetreten, um unter dem Titel „Hers and His“ den wenigen Tonsetzerinnen der Barockzeit die ihnen gebührende Ehre zu erweisen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Kultur

Frau Kächele & Frau Peters im Kuckucksei

„Frau Kächele & Frau Peters“ heißt eine Comedy-Kultserie aus dem „Wilden Süden“, gesendet vom Süddeutschen Rundfunk in über 800 Folgen. Millionen von Hörern verfolgten regelmäßig die Auftritte der berühmten Hefezopf-Weiber, unvergessen ist ihr Spruch: „Es ischt ein Haufen Butter drin“.…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten