Schwerpunkte

Kultur

"Das alles auf Papier!"

24.02.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (pm). In der Villa Merkel eröffnen die Galerien der Stadt Esslingen am 25. Februar die Ausstellung Das alles auf Papier. Die Ausstellung fasst gut 160 Grafiken, Zeichnungen und Fotografien, unter ihnen auch mehrteilige Arbeiten und Serien zusammen. Das alles auf Papier! wirft Licht auf einen ausführlichen Querschnitt der Graphischen Sammlung der Stadt Esslingen. Die Ausstellung, zu der auch ein Begleitprogramm veranstaltet wird, ist bis 25. März zu sehen.

Thematische Blöcke stehen in dieser Ausstellung neben Erwerbungen der jüngeren Zeit. Fernand Léger, Henri Matisse und Pablo Picasso begegnen Werner Heldt, Wols und Lyonel Feininger wie auch Paul Uwe Dreyer und Walter Stöhrer. Bekannte Positionen der Kunst Europas der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts wie Martin Kippenberger, Gerhard Richter und Andreas Gursky treffen auf Werke aktueller internationaler Gegenwartskunst, auf Arbeiten von Charles Gaines, Mark Dion oder Studer/van den Berg. Beispiele der Klassischen Moderne ergänzen die Ausstellung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Kultur