Schwerpunkte

Kultur

Corona zehrt an den Nerven

27.11.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Comedy-Künstler aus dem Schwabenland sorgten bei der „Großen Schwabennacht“ in Berlin für beste Laune. Die Stimmung bei den Künstlern, denen Corona jetzt wieder die Auftritte verhagelt, ist dagegen am Boden.

LinkMichel, die Kächeles und Wolfgang Heyer bei den Berliner „Wühlmäusen“. Foto: Michl
LinkMichel, die Kächeles und Wolfgang Heyer bei den Berliner „Wühlmäusen“. Foto: Michl

Mit den Kächeles, LinkMichel und Wolfgang Heyer haben sich unlängst vier Schwaben auf den Weg gemacht, um den Hauptstädtern den schwäbischen Dialekt und die liebenswürdigen Eigenheiten der Baden-Württemberger näherzubringen. Die Schwabennacht bei den „Wühlmäusen“ stellte für sie alle eine besondere Erfahrung dar – nicht nur wegen der Corona-Krise.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Kultur