Schwerpunkte

Kultur

„coro per resistencia“ singt Lieder von Frauen

07.05.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Unerhört – Frauen komponieren“ ist der Titel des Chorkonzerts, das der Nürtinger coro per resistencia am Sonntag, 15. Mai, 20 Uhr, in der Nürtinger Kreuzkirche (nicht in der Sammlung Domnick, wie fälschlich in den „NTipps“ angegeben) gibt. Zu hören sind Werke von Fanny Hensel, Lili Boulanger, Maddalena Casulana, Adolpha le Beau, Felicitas Kukuck und anderen. Mitwirkende sind der coro per resistencia unter der Leitung von Felix Schuler-Meybier, die Mezzosopranistin Silvia Häntsche, die Pianistin Kerstin Mörk und die Musikwissenschaftlerin Susanne Wosnitzka, die Hintergründe und Wissenswertes zu den Liedern erläutert . – Kerstin Mörk wurde 1984 geboren und begann im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspiel bei ihrer Mutter. Sie ist dreifache erste Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“, erhielt den Musikpreis der Bruno-Frey-Stiftung und ist Stipendiatin der Landesstiftung Baden-Württemberg und der Gesellschaft der Freunde der Musikhochschule Stuttgart. Silvia Häntsche studierte Gesang in Karlsruhe, Trondheim und Stuttgart. Sie wirkte in Ensembles und als Solistin bei CD- und Rundfunkaufnahmen mit. Zusammen mit der Pianistin Kerstin Mörk und dem Lyriker und Sprecher Joscha Bernath hat sie das Bodman-Trio „Lied&Lyrik“ gegründet. – Karten gibt es im Vorverkauf im Nürtinger Weltladen, Kirchstraße 25, bei den Chormitgliedern und per E-Mail an karten@coro-nuertingen.de, außerdem an der Abendkasse. pm/Foto: nz-Archiv


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Kultur

Auf ein Schwätzle mit dem LinkMichel

(red) „Auf ein Schwätzle . . . mit dem LinkMichel“: Das nicht ganz ernst zu nehmende Zwiegespräch, das Lia Hiller aus unserer Sonderthemenredaktion mit dem Neuffener Comedian LinkMichel führt, erschien bis vor Kurzem wöchentlich auf unserer Sonderseite „Neuffener Tal“, die coronabedingt bis auf…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten