Anzeige

Kultur

Cohen-Vernissage

10.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (nt). Am morgigen Sonntag, 11. März, 11 Uhr, eröffnet Kulturamtsleiterin Susanne Ackermann in der Stiftung Ruoff in der Schellingstraße 12 die Sonderausstellung „Fotografieren ist Wandel“ mit Werken von Ralf Cohen. Kunstwissenschaftler und Autor Dr. Tobias Wall führt in die Arbeiten ein, die bis 29. April in den Räumen der Stiftung gezeigt werden. Die Ausstellung ist donnerstags von 15 bis 18 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr zu sehen (Ostersonntag, 1. April, ist geschlossen). Führungen finden am Donnerstag, 22. März, 18 Uhr, und am Sonntag, 15. April, 15 Uhr statt.

Kultur

So klingt der Sommer

Am Freitagabend lockte das Festival „Open Skys“ wieder zahlreiche Besucher aufs Nürtinger Schlachthof-Areal

NÜRTINGEN. Eigentlich ist ein Spaziergang am Neckar recht ruhig: Nur das Rauschen des Wassers und Vogelgezwitscher sind zu hören. Doch am Freitagabend sah es ein…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten