Schwerpunkte

Kultur

Cohen-Vernissage

10.03.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (nt). Am morgigen Sonntag, 11. März, 11 Uhr, eröffnet Kulturamtsleiterin Susanne Ackermann in der Stiftung Ruoff in der Schellingstraße 12 die Sonderausstellung „Fotografieren ist Wandel“ mit Werken von Ralf Cohen. Kunstwissenschaftler und Autor Dr. Tobias Wall führt in die Arbeiten ein, die bis 29. April in den Räumen der Stiftung gezeigt werden. Die Ausstellung ist donnerstags von 15 bis 18 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr zu sehen (Ostersonntag, 1. April, ist geschlossen). Führungen finden am Donnerstag, 22. März, 18 Uhr, und am Sonntag, 15. April, 15 Uhr statt.

Kultur

Auf ein Schwätzle mit dem LinkMichel

(red) „Auf ein Schwätzle . . . mit dem LinkMichel“: Das nicht ganz ernst zu nehmende Zwiegespräch, das Lia Hiller aus unserer Sonderthemenredaktion mit dem Neuffener Comedian LinkMichel führt, erschien bis vor Kurzem wöchentlich auf unserer Sonderseite „Neuffener Tal“, die coronabedingt bis auf…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten